welcome on videokultur.ch

20.02.2015 M4Music 2015

Mit der Ausgabe 2015 geht das m4music in Kooperation mit dem Schweizer VJ-Netzwerk videokultur neue Wege in der Förderung von Schweizer Popmusikern. Mit einem Werkbeitrag für die Ausarbeitung einer Audio-Video-Performance-Show fördern die Partner die Zusammenarbeit und den Austausch zwischen Musikern und Videokünstlern in einer nachhaltigen Form.

Der erste Werkbeitrag für die Entwicklung einer Bühnenshow geht an Niculin Barandun. Er beschäftigt sich seit mehr als zehn Jahren mit visueller Gestaltung und Bewegtbild und verleiht nun der Musik von From Kid einen visuellen Ausdruck. Die Show wird am m4music Premiere haben.

 .

30.01.2015 Videopong Stats

 Videopong hat nach dem sehr frühen Frühjahrsputz ein paar Zahlen ausgegraben, die wir euch nicht vorenthalten wollen:

  • 1.6 Millions clip views (30’000/month)
  • 111’486 clip downloads
  • 26’710 lines of code written
  • 18’043 available clips
  • 5’149 deleted clips (mostly copyright violations)
  • 4’607 registered users
  • 3’000h hours of work (coding)
  • 1’619 users with uploads
  • 1’000h hours of work (copyright violations and publishing and so on)
  • 483GB occupied diskspace on the server
  • 340 users on the vj-map
  • 274 featured clips
  • 70$ donations from users 2008-2014
  • 57 user that cancled their accounts (most had severals)
  • 46 blocked users
  • 16 times presented, discussed and shown at Festivals all over Europe
  • 6 contests with sponsored prizes from the industry
  • 4 full translations
  • 1 “fulltime” staff member

Hier gehts zu videopong: www.videopong.net

Zu guter Letzt darf nicht vergessen werden zu erwähnen, dass Videopong nonkommerziell und ohne Werbung funktioniert. Das heisst: Auf Spenden angewiesen. Spenden: www.videopong.net/static/participate

 

23.12.2014 Alles Gute

Wir möchten uns an dieser Stelle bei all unseren Künstlern, unseren fantastischen in- und externen Organisatoren und Event-Partnern sowie natürlich all unseren Helfern und Freunden ganz herzlich Danke sagen für ein wunderbares Jahr, das hier zu Ende geht.

Denn Videokultur hat dank diesen ein weiteres erfolgreiches und umtriebiges Jahr hinter sich: Die Mitgliederzahl ist weiter angestigen (seit Beginn des Jahres neu dabei: Die Optikker & David Dias – seit Ende 2013 neu dabei: Magdesign & Packungsbeilage), die VJs von Videokultur durften hunderte (ja, es waren uns tatsächlich zu viele um genau zu zählen...) Events bespielen, die Kooperationen von Videokultur mit verschiedensten Festivals brachte viele erleuchtende Arbeiten zum Vorschein und Eigenproduktionen förderten Glanzstücke zu Tage (oder eher: zu Nachte).

In diesem Sinn: Wir wünschen euch allen da draussen frohe Festtage und einen guten Rutsch! Wir sehen uns im 2015!

 

Videokultur ´14